thoughtsflood

wenn alltägliche Gedanken zur Geduldsprobe werden
 

Letztes Feedback

Meta





 

Antriebslos

Im Moment geht wieder alles drüber und drunter. Es gibt zwar keine Probleme und an sich war das Wochenende bei meinem Vater schön und so weiter und so fort und... Ich weiß nicht. Es sind wieder ab und zu Dinge passiert die nicht hätten sein müssen. Sie wurden zwar wieder gerade gerückt, aber... Es hat dennoch diesen bitteren Nachgeschmack hinterlassen...

Alle anderen sind wieder etwas positiver drauf, aber irgendwie bekomme ich das momentan mal wieder nicht auf die Reihe. Ich weiß ich habe mir vorgenommen immer etwas Positives am Tag zu finden, aber..  ja...
Ich hoffe das ist wieder nur eine kleine Phase und hat sich bald wieder. Das ist so eine Einstellung, wenn man "aufwacht" morgens, dass man am liebsten gar nicht erst aufstehen will und überhaupt gar nicht erst angesprochen werden möchte/sollte...

Coldi wollte heute auch mit mir einkaufen, aber selbst dazu konnte ich mich nicht durchringen. Ich habe nur an den Supermarkt gedacht, mit den Leuten und das hektische Treiben an der Kasse... Da hat sich fast mein Magen umgedreht. Ich konnte absolut keinen Fuß vor die Tür setzen.
Ich werde mich auch gleich -Wunsch von den anderen - mit aufs Sofa setzen und dort mit ihnen fernsehen.. Ich gebe zu es ist schön mit den anderen was zu machen, aber selbst davor ist mir mulmig im Magen.. Ich würde am liebsten mich entweder unter die warme Dusche verziehen oder unter drei Lagen Decken verschwinden...
Workaholicer meinte es könne sein, dass ich auch krank werde, denn er wird dann auch träger meist... Aber ich weiß nicht, krank fühl ich mich absolut nicht...

Vielleicht sieht der Tag morgen schon wieder ganz anders aus. Für die anderen wäre das bestimmt ertragbarer... 

28.2.17 19:56, kommentieren

Schwerdonnerstag

Karneval hat angefangen... Für mich persönlich die schlimmste Zeit im Jahr. Leute die sich wie Kinder Kostüme anziehen und sich volllaufen lassen... Den Sinn habe ich noch nie verstanden.
Nun gut, es gibt womöglich eine normale Hintergrundgeschichte dazu wie auch zu allem anderen und ich bin da einfach nur ungebildet drin, aber letztendlich zählt nur dass, was man sieht.. Und das sind in diesen Fall viel Alkohol und schlechtes Benehmen.. :/ Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber das ist so die Mehrheit. Deswegen habe ich schon keine Lust überhaupt hinaus zu gehen. Um so glücklicher macht es mich, dass wir das Wochenende bei meinem Vater sind. Da bekommt man wenigstens nicht so viel von dem Krawall mit. Im übrigen hoffe ich auch ein wenig, dass das Wetter schlechter wird. :D Dann gehen die ganzen Leute vielleicht nicht raus und bleiben eher gesittet drinne. ;D 

Mit Workaholicer habe ich auch heute nochmal geredet und er nimmt sich nächste Woche nochmal frei, was er diese Woche auch am Ende getan hat. Es wird ihm wesentlich besser danach gehen, da er derzeit vollkommen überarbeitet ist. Ich hoffe er sieht das innerlich auch ein und tut das nicht nur, weil man es ihm sagt...

Ansonsten ist in den letzten Tagen nicht viel passiert. Ich habe mich auch persönlich wieder etwas erholt und arbeitstechnisch schraub ich auch einen Gang zurück. Man sollte schon aufpassen, dass man sich nicht zu viel aufhalst und ausgeglichen ist. Langsam fange ich auch wieder mit Sport/Joggen an, man muss seinem Körper ja auch mal endlich wieder etwas Gutes tun. Vielleicht reduzieren sich dann auch die Schmerzen wie die im Rücken zum Beispiel. Ich kann es jedenfalls nur hoffen.

23.2.17 21:24, kommentieren