thoughtsflood

wenn alltägliche Gedanken zur Geduldsprobe werden
 

Letztes Feedback

Meta





 

Entspanntes Wochenende

Ich bin wie bereits erwähnt dieses Wochenende bei meinem Onkel. Wir werden gleich zusammen noch irgendeinen Film vermutlich schauen und morgen dann ein Stück rausgehen oder so. Mein Vater hat sich noch immer nicht gemeldet, was aber auch daran liegen kann, dass er mein Onkel bzw. seinen Bruder nicht so mag und die beiden nicht viel miteinander zu tun haben. Man kann sich seine Familie nun mal nicht aussuchen...

Was Paniker betrifft, ich habe ihn gestern angeschrieben, ihm deutlich gesagt, dass er in Notfällen zu mir kommen kann, aber unser jetziger Status trotzdem so bleibt wie gehabt. Also habe ich mit ihm ein wenig über seiner Familienprobleme geredet und das wars dann auch wieder. Eigentlich gut den Mittelsmann umgangen, finde ich. Und anscheinend hat er es auch endlich akzeptiert, was das alles wesentlich einfacher macht. 

Tja, ansonsten war der Tag endlich ruhig und relativ entspannt. Mein Onkel ist zwar etwas grantig wie immer, aber damit kann ich gut umgehen. Ist besser als wenn er irgendwelche Partyhits mitsingt. :D Ich werde dann vermutlich morgen Abend wieder zurückfahren und bei Coldi vorbeischauen, wie er sich so macht.
Er hat wohl erstmal angefangen sich anonym Hilfe zu suchen. Ich meine es ist verständlich, dass er sich wohl schämt oder ähnliches... Aber man sollte auch einen gewissen Grad haben dazu zu stehen. Natürlich sage ich ihm das nicht. Wäre sehr respektlos.
Immerhin geht es überhaupt voran und das ist die Hauptsache.

28.1.17 20:37

Letzte Einträge: den Kopf entleeren, 'trautes Heim, Schwerdonnerstag, Antriebslos, Tamtam, Wozu?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen